• Verein Siyabonga

Projektleitung des Township-Projekts


April 2020: Leider haben wir keine guten Neuigkeiten aus unserem Township-Projekt „Walk in der Light“. In den letzten Jahren haben wir euch immer wieder über die Rückschläge im Projekt informiert: schwere Dürreperioden oder Brandstiftung mit massiven Ernteausfällen auf der projekteigenen Farm, illegale Landbesetzungen und den verheerenden Einbruch und Raubzug von 2019. Bisher konnten sich der Projektleiter Bruce Taylor und sein Team mit viel Gottvertrauen und Hoffnung immer wieder motivieren, um die Ärmsten der Armen im Township weiter zu unterstützen.

Nun hat uns Bruce mitgeteilt, dass er nicht länger in der Lage ist, “Walk In The Light” zu leiten, welches er vor 19 Jahren ins Leben gerufen hatte.

Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen, aber durch die Zuspitzung der Situation mit zunehmender Gewalt und der anhaltend schlechten Wirtschaftslage bzw. Rezession sah er keine andere Möglichkeit mehr. Zu viele persönliche Niederlagen musste er einstecken, zuletzt leider auch die Aufgabe seines Geschäftes, in dem unter anderem die Naturkosmetik-Produkte der Farm verkauft wurden. Sogar Morddrohung hatte Bruce im Rahmen der illegalen Landbesetzungen erhalten.


Wir danken Bruce für seine bisherige unermüdliche Arbeit und Gastfreundschaft bei unseren Besuchen.

Wir unterstützen “Walk In The Light” mittlerweile seit 2007 und möchten die bisherige Arbeit fortführen.

Deshalb überlegen wir gemeinsam mit der Sozialarbeiterin Phindile, wie wir dies sicherstellen können. Unser Ziel ist es, die Hausbesuche bei den bedürftigen Familien und die dringend notwendigen Krankentransporte weiter durchzuführen. Zunächst haben wir jedoch die finanzielle Unterstützung eingestellt, bis die organisatorischen Themen zur Weiterführung des Projektes geklärt sind.


Wir hoffen sehr, dass wir schnell eine gute Lösung finden und halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.


82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen